Ferienhaus Siemens in Weener-Stapelmoor, Ostfriesland
Ihr erholsamer Urlaub von Anfang an ...   


Buchungs-Anfrage Anfahrt Preise und Belegungszeiten Zur Startseite
Startseite
Innen
Aussen
Umgebung
Tipps
Links
Preise
Anfahrt
Kontakt
    Die Umgebung - Ausflugs-Tipps -          « Zurück zur Umgebungs-Seite 1

An dieser Stelle möchen wir Ihnen einige Ausflugstipps vorstellen:
Stapelmoor
Zunächst natürlich Ihr Urlaubsort Stapelmoor mit seiner Galeriemühle, gebaut 1909 von dem Müller Jan Luiken ter Haseborg. Es handelt sich um einen dreistöckigen Galerieholländer mit Windrose, Getreidemühle, Gewerbebetrieb, 3 Schrotgänge, 2 Graupengänge, 1 Mahlgang.
Die Mühle mit seiner "Teescheune" lädt Sie gerne zur Besichtigung ein. (siehe im Internet: www.teescheune.de)

Auf dem Stapelmoorer Geestrücken haben sich bereits in der Zeit 2000 - 800 vor Christus Menschen angesiedelt. Um 200 v.Chr. befand sich hier bereits eine bäuerliche Reihensiedlung auf Warfen. 1424 wurde Stapelmoor erstmals urkundlich erwähnt.
Die Kirche, eine romanische Backstein- kirche aus dem 13. Jahrhundert mit einem sonst nirgends in Ostfriesland wieder- kehrenden Grundriß in Form eines griechischen Kreuzes und nicht einem rechten Winkel. Dazu das vermutlich älteste Pfarrhaus Deutschlands, das noch von einem Pastor bewohnt wird. Gebaut 1429 im Stil der ostfriesischen Häuptlingsburgen.




Interessiert Sie die Wettervorhersage
für Stapelmoor (Region Weener)?
siehe: Donnerwetter : Stapelmoor

Die Stadt Weener
Nicht weit von Stapelmoor entfernt, finden Sie die Stadt Weener, die auch die "Grüne Stadt im Rheiderland" genannt wird. Sie liegt im nordwestdeutschen Tiefland am Ufer der Ems und blickt auf eine mehr als 1000jährige Geschichte zurück.
Das Hafenbecken wurde schon um das Jahr 1570 angelegt. Mittelständische Bürgerbauten und Speicher rahmen den Alten Hafen ein.


Während eines Spazierganges entlang der zahlreichen historischen Gebäude, sollten Sie keinesfalls einen Besuch im "Organeum" versäumen. Das Organeum befindet sich in einer neugotischen Villa aus dem späten 19. Jahrhundert in der Norderstraße 18 und bildet das Zentrum für den Orgeltourismus.
Im Organeum werden Kurse, Seminare, Konzertreihen und Exkursionen für Interessierte angeboten. Eine bedeutende Sammlung historischer Tasteninstrumente kann besichtigt werden. Mehr über die sehenswerte Stadt Weener erfahren Sie auf den Seiten der Stadt Weener im Internet unter www.weener.de

Der Hafen in Weener
Historische Instrumente im Organeum

Die Meyer - Werft in Papenburg
Die Meyer Werft ist eine der größten und modernsten Werften der Welt.
Hier werden Kreuzfahrtschiffe und auch Hochseefähren gebaut. Die Werft können Sie besichtigen. Vielleicht haben Sie Glück und es findet gerade die Überführung eines der riesigen Kreuzfahrtschiffe statt.




Mehr Informationen dazu im Internet unter: www.meyerwerft.de


Die Stadt Leer
Die Stadt Leer liegt gar nicht weit entfernt von Ihrer Ferienwohnung. Diese ostfriesische Stadt mit ihrer gepflegten Altstadt, den neu gestalteten Hafenanlagen mitten in der Stadt und der attraktiven Fußgängerzone ist ein ideales Ziel für einen kleinen Ausflug.
siehe:
Die Stadt Leer



Paddel und Pedal
"Paddel und Pedal" ist ein Angebot der ostfriesischen Fremdenverkehrverbände und vereint - wie der Name schon andeutet - Paddeltouren mit Fahrradtouren.
Hier ein Beispiel:
Tagesausflug in das Südliche Rheiderland
Beschreibung:
Start und Ziel Ihres Tagesausflugs ist die Tourist Information der Hafen und Tourismus GmbH in Weener ( etwa 4 km von Ihrem Ferienhaus entfernt ).
Sie starten auf der ausgeschilderten Strecke mit dem Fahrrad zur Paddel- und Pedalstation "Weener" am Schöpfwerk. Hier steigen Sie um ins Kanu und paddeln auf dem tidenfreien Buschfelder Sieltief in Richtung Möhlenwarf, es geht vorbei an Weidenbüschen und Seerosenfeldern. Nach gut 1,5 Stunden erreichen Sie den Pausenanleger am "Middelweg".
Nach einer kleinen Pause geht´s weiter mit dem Fahrrad durch die Felder und Wiesen in Richtung niederländischer Grenze. Eine Reihe von Sehenswürdigkeiten säumen dabei Ihren Weg, wie zum Beisspiel die Galerieholländer-Windmühlen in Möhlenwarf, Bunde und Stapelmoor, das Dollartmuseum in Bunde oder die "französische Orgel" in Stapelmoor. Auch besteht die Möglichkeit eines Abstechers in Nachbarland Holland bei Bellingwolde. Nach gut 2 Stunden erreichen Sie Ihren Ausgangspunkt in Weener.
Leistung:
Kanu oder Kanadier, Fahrrad mit 3-Gang-Schaltung, Damen- Herren- und Kinderräder, Transfer, Beschreibung der Sehenswürdigkeiten
Preis pro Person: 16,00 € (auch bei Transport eigener Räder)
Kinder bis sechs Jahre mit Begleitung fahren kostenlos.

Mehr Angebote finden Sie unter :
www.paddel-und-pedal.de

Angeln
Ihr Ferienhaus-Gastgeber, Alfred Siemens, selbst passionierter Angler, verrät Ihnen gerne die Lage der idyllischen Seen und Angelplätze der Umgebung.
Im Einzugsgebiet des Angelsportverein Rheiderland e.V. zwischen Ems, Dollart und niederländischer Grenze, liegen ca. 50 km Sieltiefe und Kanäle, sowie 20 Baggerteiche- und Seen mit einer Gesamtfläche von 45 ha.
Jährlich werden hauptsächlich Aale, Schuppen- und Spiegelkarpfen, Schleien, Hechte und Regenbogenforellen eingebracht.
Internet: www.asv-rheiderland.de


DOLLARD-Route
Die so genannte DOLLARD-Route verläuft direkt an Stapelmoor vorbei.
Die Orte an der Dollardroute liegen sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden. Vom niederländlischen Hafenort Delfzijl führt Sie diese Route einmal um die gesamte Mündung der Ems ( dem Dollart ) herum.
Mehr Informationen dazu im Internet unter: www.dollard-route.de

Der Noorder Dierenpark im niederländischen Emmen
Ganz in Ihrer Nähe:
Einer der schönsten Zoos in Europa erwartet Sie in dem niederländischen Emmen: Der Noorder Dierenpark. Nehmen Sie sich dafür ruhig einen ganzen Tag Zeit. Sie und Ihre Kinder werden es nicht bereuen !! Mehr Informationen dazu im Internet unter: www.noorderdierenpark.nl

Festung Bourtange (Niederlande)
In der Nähe der Grenze, im niederländischen Westerwolde, liegt die Festung Bourtange,ein unvergleichbares, historisches Verteidigungsbauwerk. Die Festung Bourtange ist in jeder Hinsicht ein Unikum. Gegenwart und Vergangenheit gehen Hand in Hand in der kleinen, gemütlichen Festungstadt. Erleben Sie Bourtange und denken Sie sich 350 Jahre in der Zeit zurück....
Internet: www.bourtange.nl


"Fontana" Neuschanz
Thermalbad - Wellness - Sauna

Im niederländischen Neuschanz kann im Thermalbad im 36 Grad Cellsius warmen Solewasser gekurt werden.
Das Quellwasser wird aus einer Quelle in 630 Meter Tiefe unter Nieuweschans heraufgepumpt. In der Quelle hat das Wasser eine Temperatur von 29°C; wenn es nach oben kommt, sind das nur noch 22,6°C. Um das Baden angenehmer zu machen, wird das Wasser auf 36°C erwärmt. Das Quellwasser von Nieuweschans enthält viele Mineralien wie Salz, Magnesium, Jod und Bromid. Ein Liter Wasser enthält 116 Gramm Mineralien, was eine sehr hohe Konzentration darstellt. Sogar so sehr, dass dem salzigen Quellwasser Süßwasser zugesetzt werden musste, um darin baden zu können. Die offizielle Qualifikation des Quellwassers lautet: “Eisen- und jodhaltige Thermalsole mit einem hohen Gehalt an Kalzium- und Sulfationen“. Es eignet sich sehr gut zur Behandlung von Rheuma, Rücken- und Muskelbeschwerden sowie von Schuppenflechte. Eine großzügig gestaltete Saunalandschaft lädt zum Entspannen ein.
Im Internet unter der Adresse:www.fontananieuweschans.nl

Wasserschloß Dankern
Im Herzen des Emslandes und nicht weit von Ihrem Ferienhaus Stapelmoor entfernt, liegt ein unvergleichliches Ferien- und Abenteuerparadies. Kernstück des 200 Hektar großen Areals sind das historische Wasserschloß Dankern (1680) und der Dankern-See. In den letzten 25 Jahren entstand hier in gesunder Natur ein vielfältiges Erlebnis- und Urlaubsangebot aus über 120 Spiel-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten.

Ein wohltemperiertes Wasserbad ist das neue Spaßbad TOPAS. Die ganze Saison über ist Badewetter: 3.000 qm große Halle mit 850 qm Wasserfläche! Hier werden die Wasserträume der Kinder Wirklichkeit. Das Schwimmbecken ist 30 - 130 cm tief, so dass man überall spielen und planschen kann. Ausserdem gibt es für Kleinkinder ein eigenes Becken (15 - 40 cm tief) mit Spielgeräten.
Internet siehe : www.schloss-dankern.de



Auch ein Produkt von MOINternet !